/Aufruf zum soziokulturellen Multilog #2

Wann? Donnerstag 04.11 von 18:00 bis 21:00 Uhr
Wo? Kassablanca Jena
Corona? Es gilt 2G - Bitte denkt an einen scanbaren Nachweis
Anmeldung! Bitte an: ig-soziokultur@lists.riseup.net - Zur Not geht's auch spontan

Liebe Akteure der Jenaer Soziokultur, 

 

mit unserer ersten Multilog-Veranstaltung konnten wir einen Raum schaffen, in dem sich neue und etablierte Kollektive und Initiativen auf die Herausforderungen der Jenaer Szenen verständigten. Das ist uns - Dank Eurer regen Beteiligung - gelungen!

Nun ist es an der Zeit, den nächsten Schritt zu gehen und tiefer ins Gespräch einzusteigen.

Am Do., den 04.11. 18:00 Uhr im Kassablanca, geht unser Format deshalb den nächsten Schritt: Die Ergebnisse des ersten Multilogs wurden aufbereitet und werden an mehreren offenen Tischen direkt und miteinander diskutiert, um erste Lösungs-Ansätze aus der Szene für die Szene zu entwickeln. 

Wissenstransfer zwischen erfahrenen Akteuren und neuen Kollektiven. Wie kann sich die Szene öffnen, ihre Strukturen stärken und sich vernetzen? Welche Verantwortung hat die Soziokultur für eine demokratische Stadtgesellschaft und wie können die diversen Träger gemeinsam aufblühen?

Entwickelt mit uns die Schwerpunkte für eure politische Szene-Vertretung: Den Beirat für Soziokultur.

Lasst uns diskutieren und streiten, wie wir als Szene all die verschiedenen Perspektiven in eine solidarische Kulturpolitik münden lassen können, die niemanden alleine lässt und uns alle stärkt. Wir freuen uns auf euch!

 

Let's Fetz

 

Eure Interessengemeinschaft für Soziokultur in Jena



/ Projektförderng 2021 startet

Die Fördergelder für 2021 wurden freigegeben

Ab sofort können wir wieder Kleinprojekte in Jena durch Förderung mit bis 1.000,00€ unterstützen.

Wir freuen uns schon jetzt auf eure Ideen! 

Bleibt aktiv und gestaltet Jena mit. 


/ Zukunftspapier

Eine Lebenswerte Stadt verlangt kulturelle Vielfalt und Teilhabe

Damit Kulturakteure weiterhin zum Gelingen einer offenen Stadtgesellschaft beitragen und als Resilienzfaktor des demokratischen Zusammenlebens wirken können, formuliert der Beirat für Soziokultur in Jena folgende Forderungen:

Download
Zukunftspapier-PDF
ZukunftspapierBeiratSoKu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 145.3 KB


/ Soziokultur wegkürzen?!

Nicht mit uns!

Nicht erst seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie, aber durch diese verstärkt,  gibt es Diskussionen innerhalb des Stadtrates und seinen Ausschüssen über mögliche Kürzungen im Bereich Kultur, Bildung und Soziales.

Der Beirat für Soziokultur hält dies in der gegenwärtigen Diskussion für ein völlig unglückliches Signal und appelliert an alle Beteiligten, von genannten Kürzungen abzusehen.

Hierzu haben wir einen öffentlichen Brief verfasst, der heute einer Reihe von Politiker*innen und Institutionen zugegangen ist. Ihr könnt diesen über den nebenstehenden Download einsehen und auch gerne weiterverteilen.

 Denn...

...wer im in den Bereichen Kultur, Bildung und Soziales kürzt, der kürzt letztlich am Fundament einer lebendigen Stadt und ihrer gelebten Demokratie!

Download
Stellungnahme_Kürzungen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 62.2 KB